Dubs nach rassistischer Äußerung von FaZe Clan suspendiert

Geposted von NanaKrustofski,
Teile diesen Artikel:
Ein weiteres Mitglied des FaZe Clans sorgt für negative Schlagzeilen: Danny "Dubs" Walsh nutzte einen rassistischen Ausdruck während eines Live-Streams am vergangenen Samstag. Konsequenzen seitens seiner Organisation folgten schnell. Der 16-Jährige ist nun auf unbestimmte Zeit vom Clan ausgeschlossen. FaZe-Clan-Spieler Dubs hostete den betroffenen Stream nicht selbst, sondern war bei einem seiner Freunde zu hören. Dubs lässt dort das N-Wort fallen. Nachdem der rassistische Ausdruck fällt, weist sein Freund ihn panisch darauf hin, dass er bereits streamt. Die Nachricht kommt jedoch zu spät, Dubs Aussage ist klar und deutlich zu hören.

Dubs entschuldigte sich bereits mit einem Twitter-Post am vergangenen Samstag. Er wollte niemanden verletzen, doch er sieht ein, dass seine Worte trotzdem verletzend, unsensibel und falsch waren. Seine Entschuldigung wurde jedoch nicht von allen Teilen der Community angenommen. Einige User kritisieren ihn stark dafür, den Begriff allgemein in seinem Wortschatz aufgenommen zu haben. Würde er das Wort nicht regelmäßig benutzen, wäre es ihm auch nicht "rausgerutscht".





Präventives Sensibilitätstraining für alle FaZe-Mitglieder



FaZe Clan veröffentlichte ebenfalls ein Statement vergangenen Samstag. Die Organisation konstatiert, sie tolerieren keine Form von Hate Speech. Als Konsequenz wird Dubs nun auf unbestimmte Zeit davon ausgeschlossen, FaZe Clan in irgendeiner Form zu repräsentieren. Zusätzlich muss der Spieler ein Sensibilitätstraining absolvieren, bei dem auch die anderen Mitglieder des Clans präventiv teilnehmen müssen.





FaZe Clan und Skandale: Ein ikonisches Duo



FaZe Clan sorgt regelmäßig für Aufsehen und Skandale, die weit über die Fortnite-Community wirken. So erhielt beispielsweise der damals 17-jährige Jarvis einen lebenslänglichen Bann von Entwickler Epic Games, da er einen Aimbot in einem seiner YouTube-Videos testete. Seine Teamkollegen Trevor "FunkBomb" Siegler und Nate Hill wurden vom Fall Skirmish gesperrt, da sie in einem Match betrogen.

Auch das ehemalige FaZe-Mitglied Turner "Tfue" Tenney wurde bereits aufgrund von rassistischen Äußerungen auf Twitch gebannt. Noch größere Schlagzeilen machte der Spieler jedoch durch seinen Streit mit FaZe, in dem er öffentlicht forderte, die Organisation solle ihn aus einem angeblich unfairen Vertrag entlassen.

Die jüngsten Ereignisse sind lediglich die Spitze des Skandal-Eisbergs. Zwar gibt es einige Spieler in der Fornite-Community, die für negative Artikel sorgen. Doch FaZe Clan scheint ein Magnet für kontroverse Mitglieder zu sein.

Tfue äußerte sich ebenfalls zu dem Vorfall. Er nennt das Ganze "kinda cringe" und zwar würde man das N-Wort nicht "aus Versehen" sagen, doch in seinem Alter würde jeder Fehler machen.



Bild: FaZe Clan YouTube

Kommentare